Neuigkeiten
Suche:
Noch keine Bewertung.Noch keine Bewertung.Noch keine Bewertung.Noch keine Bewertung.Noch keine Bewertung.
(20.03.19, 09:58)


 

Baumpflanzung an der westlichen Plangebietsgrenze Industriepark Wittgenstein

 

Der Zweckverband Region Wittgenstein wird in Kürze eine Baumpflanzung an der westlichen Plangebietsgrenze Gemarkung Schameder "Hinter der Lai" in Richtung Wohnbebauung von Erndtebrück-Schameder vornehmen. Die Maßnahme dient der Umsetzung von Artenschutz- und Ausgleichsmaßnahmen im 3. Bauabschnitt. In diesem Bereich soll zukünftig im Zuge der weiteren Erschließung ein Grünstreifen als Übergang zur freien Landschaft und als Sichtschutz entstehen mit einem Pflanzriegel aus Bäumen und Feldhecke.

Damit geht der Zweckverband seiner Verpflichtung aus dem Landschaftspflegerischen Begleitplan zum Bebauungsplan Teilbereich West (3. Bauabschnitt) nach.

Vorgesehen ist bei der jetzigen Anpflanzung eine Baumreihe mit Bergahorn, Sommerlinde und Vogelkirsche.

Mutterbodenverkauf

Aus einer Baumaßnahme im Industriepark Wittgenstein steht weiterhin Mutterboden zum Abverkauf zur Verfügung. Der Zweckverband verkauft diesen ab einer Menge von 10 m³ zu einem Preis von 15 Euro pro m³. Die Abholung muss selbst organisiert werden. Interessenten können sich zwecks weiterer Abstimmung an die Geschäftsstelle des Zweckverbandes Region Wittgenstein im Rathaus Erndtebrück wenden: Ansprechpartnerin Frau Anja Achenbach: Tel. 02753 605-214 oder info@region-wittgenstein.de



 

Noch keine Bewertung.Noch keine Bewertung.Noch keine Bewertung.Noch keine Bewertung.Noch keine Bewertung.
(19.03.19, 11:20)


Zweckverband Region Wittgenstein erzielt erneut positives Jahresergebnis!

 

Das positive Jahresergebnis aus dem Abschluss 2017 in Höhe von rund 5.000 € soll den Kommunen zu Gute kommen


Nachdem der Zweckverband in den vergangenen Jahren immer positive Jahresergebnisse erzielen konnte, schließt auch der Abschluss des Geschäftsjahres 2017 mit einem Jahresüberschuss von rund 5.000,00 €.  


Vorbehaltlich der Beschlussfassung in der kommenden Verbandsversammlung wird dieses Finanzvolumen den drei Wittgensteiner Kommunen zu Gute kommen. „Wir werden der Verbandsversammlung vorschlagen, dass dieser Überschuss zur Verminderung der Verbandsumlage im Jahr 2020 eingesetzt wird“, blickt Verbandsvorsteher Henning Gronau auf die Sitzung in der kommenden Woche. 

Dieser positive Effekt kam den drei Mitgliedskommunen Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück schon in den vorangegangenen Jahren durch die entsprechende Gewinnverwendung aus den Jahresabschlüssen des Zweckverbandes 2012–2016 zu Gute. 

„Sicherlich sind auch die nochmal gestiegenen Gewerbesteuereinnahmen durch die Betriebe im Zweckverbandsgebiet mit über 137.000 € ein Stück weit eine Besonderheit, da es sich hier um die zweithöchste Gewerbesteuereinnahme seit Bestehen des Zweckverbandes handelt. Diese wird voraussichtlich im Jahr 2018 nochmal ansteigen“, so Gronau zu dem positiven Ergebnis.  

Lobende Worte fand Gronau für die Arbeit der Geschäftsstelle. „Der Jahresabschluss des Zweckverbandes hat erneut einen sogenannten uneingeschränkten Bestätigungsvermerk erhalten, daher möchte ich ein großes Lob und einen Dank an unsere Mitarbeiter für die gewissenhafte Arbeit richten.“ 

Die Beschlussfassung für den Jahresabschluss 2017 erfolgte im öffentlichen Teil der Verbandsversammlung am 11. März 2019.



 

2 Bewertungen, 5 Punkte.2 Bewertungen, 5 Punkte.2 Bewertungen, 5 Punkte.2 Bewertungen, 5 Punkte.2 Bewertungen, 5 Punkte.
(04.12.18, 10:16)

 



 

Neuigkeiten